Das Gameplay...

SonicCD spielt sich ein wenig anders als die anderen Sonic Games. Laufen, Ringe sammeln und das zerstören der gegnerischen Robotter ist gleich geblieben. Sonic lässt sich in diesem Titel sehr präzise und wenn auch ein wenig steif steuern. Die Levels an sich sind recht schmal, dafür aber sehr hoch angelegt, sodass es hier sehr viel zu entdecken gibt.

SonicCD runnig Opening Screen ShotAuch wenn sich SonicCD ein wenig anders spielt, fühlt man sich genauso heimisch wie zuvor auf den Modulen. Das eigentlich Ziel, Ringe zu sammeln und das Ende des Levels über Loops, Spikes und Röhren in einem extremen Speed innerhalb von 10 Minuten zu erreichen, hat man nicht aus den Augen verloren.

 

Powerup's

Auch gibt es immer noch die klassischen Monitore, in denen man die Power Sneakers (erhöhen die Laufgeschwindigkeit), zusätzliche 10 Ringe, 1 zusätzliches Leben (Sonic sagt voll cool „Yea“), oder ein so wichtiges Schutzschild findet. Letzteres verhindert den Verlust der gesammelten Ringe. Wird man nämlich ohne Schutzschild getroffen, sollte man sich schnell bemühen wenigstens noch einige Ringe einzusammeln, denn ganz ohne Ringe ist man dem Verlust eines Lebens nicht mehr weit. Wenn du 50 Ringe bis zum Ende des Levels retten konntest, hast du so gar die Möglichkeit ein Spezial Stage zu betreten, in dem du einen Zeitkristall von Dr. Robotnik zurück ergattern kannst. Du musst am Ende nur den großen goldenen Ring treffen.

 

Sonic's Moves

Sonic hat auch einige Moves parat. Es gibt den Super Dash Attack, bei dem man sich duckt und dann A drückt und hält. Wenn man die nötige Geschwindigkeit hat, kann man loslassen und schießt wie eine Rakete davon. Um eine hohe Geschwindigkeit im Stehen zu erreichen ist es auch Möglich nach oben zu schauen und A zu drücken. Auch hier schießt Sonic mit einen super Speed los. Die beiden Varianten unterscheiden sich in er Hinsicht, dass man bei 1. genannten mit der Zeit Geschwindigkeit verliert, aber vor Gegnern halbwegs geschützt ist. Bei der „rennenden“ Variante kommt man zwar auf Dauer gut voran, jedoch rennt man ziemlich oft ungeschützt in einen Gegner.
Ein Weiterer Move ist der Super Spin Attack, bei dem sich Sonic während des Laufens (nach unten drücken) in eine Kugel verwandelt und dann alle Gegner einfach platt machen kann. Auch kannst du damit – vorausgesetzt du findest die richtigen Stellen – Wände durchbrechen.

Die Levelaufteilung

palmtree panic startInsgesamt gibt es in SonicCD sieben Stages mit je drei Level. In vielen anderen Sonic Spielen wurden sie als Acts bezeichnet „Sonic got through – Act 2“. Die Spezial Stages heißen auch nicht Spezial Stage, sonder Spezial Zone, zu aller Verwirrung wird im Menü wieder von Stage und deutschen Handbuch von Runden gesprochen. Die Verwirrung für alte Sonic Hasen ist somit perfekt. Im dritten Level begegnet ihr immer Dr. Robotnik, der euch immer eine seiner tollen Maschinen in Action vorstellen will. Anders als in anderen Sonic Spielen braucht man um als Gewinner aus dem Match hervor zugehen nur drei bis vier Treffer. Auch wenn sich das recht wenig anhört, ist dies schwieriger als sonst, denn der Doktor achtete diesmal darauf, dass seine Maschinen nur eine sehr geringe Angriffsfläche bieten. Somit muss jeder Treffer auch sitzen.

 

Der Timewarp

Ein ganz neues Element in SonicCD ist der Time Warp. Um einen Time Warp durchzuführen, musste einen der vielen im Level zerstreuten Zeitverschiebungsschilder - die es in Past (Vergangenheit) und Future (Zukunft) gibt, berühren. Wenn Sonic über einen Zeitraum von manchmal unendlich vorkommenden 3 - 5 Sekunden seine Höchstgeschwindigkeit hält, kann er die Zeitreise beginnen. So einfach wie sich das anhört ist das gar nicht. Am besten, man sucht sich die besten Stellen für den Time Warp heraus. Dies ist z.B. zwischen zwei Bumpern der Fall, denn hier wird Sonic immer hin und her geschleudert, und nicht einfach durch einen Gegner, Berg, Laufband oder ähnlichem abgebremst. Sollte man abgebremst werden, erhält man meistens noch eine zweite Chance, wenn der Time Warp noch nicht zu weit vorgeschritten war. Mit der Zeitreise zwischen Past – Present und Future hat man letztendlich vier Möglichkeiten einen Level zu erleben (ausgenommen den Dritten Zone, die nur in der Zukunft Spielt)

Past:

Hier seht ihr den Level in der Vergangenheit. Zwar war Robotnik schon hier, jedoch sind die Auswirkungen noch nicht so gravierend. In jedem Past Level befindet sich eine Maschine von Robotnik, die du zerstören solltest. Sobald diese Maschine zerstört ist, verwandeln sich alle Gegner in Blumen und ihr habt die Zukunft gerettet – Auswirkungen auf das gesamte Spiel sind garantiert. Wenn ihr jetzt noch nach dem Hologramm vom Metal Sonic Ausschau haltet, es zerstört, werden viele Tiere glücklich um euch herumschwirren.

Present:

das ist die Zone, in der ihr grundsätzlich Anfangt. Es ist unerheblich, ob ihr vorher in der Zukunft oder in der Vergangenheit gewesen seit. Von hier aus könnt ihr Starten um die Zukunft zum positiven zu verändern, oder in könnt einfach in die Zukunft reisen.

Future:

Future Timewarp SonicDas ist die Zukunft bevor du in der Vergangenheit Robotniks Maschine zerstört hast. Hier sieht man, dass der Doktor am werken war, denn alles ist schmutzig, der Himmel ist mit dicken Gaswolken verdeckt – die Umwelt ist weitgehend zerstört. Wenn du es nicht geschafft hast in dem ersten und zweiten Level die Untaten vom Doktor wieder gerade zu biegen, wist du wohl oder übel mit der diesem Zustand im Boss Level vorlieb nehmen müssen, denn jetzt kannst du nichts mehr richten.
Good Future: Die Perfekte Gegend. Wenn du in der Vergangenheit Robotniks Maschine zerstört hast, gibt es keine Unterdrückung seitens Robotniks mehr und alle Tiere sind glücklich. Wenn du in der Vergangenheit der ersten und zweiten Zone eine gute Zukunft erzeugt hast, wird auch der Boss Level in den tollsten Farben strahlen und viele Tiere beherbergen.
Wenn du alle Zonen mit einer guten Zukunft verlässt, wirst du den verlängerten „guten“ Abspann zu Gesicht bekommen.